MPU-Umgehen.com | Tobias Graf | Bahnhofstraße 3 | 12207 Berlin
0176 / 301 777 31 & 030 / 54 85 54 61 info@mpu-umgehen.com

Voraussetzungen

Wie überall auch gibs es auch bei der Führerschein Wiedererteilung Voraussetzungen. Damit Ihr Führerschein ohne MPU in Deutschland gültig ist, müssen Sie folgendes beachten.

Führerschein Wiedererteilung Voraussetzungen

  1. Einen EU-Führerschein dürfen nur Staatsbürger eines EU-Mitgliedstaates wieder erwerben. Das bedeutetet leider, das es Menschen mit z.B. türkischem Pass aber unbefristeter Aufenthaltsgenehmigung, nicht erlaubt ist, einen EU-Führerschein zu wieder erteilt zu bekommen., da die Türkei , wie auch andere angrenzende Länder nicht in der EU sind.
  2. Zum Zeitpunkt der Führerschein Wiedererteilung muss die Sperrfrist abgelaufen sein. Die Prüfungen dürfen aber schon während der Sperrfrist absolviert werden.
    Anders als in Deutschland erhält man seinen Führerschein in Polen nicht direkt nach bestandener Prüfung sondern erst nach Einrechen des Antrages auf Ausstellung der Fahrerlaubnis bei der Führerscheinbehörde in Gorzow.
  3. Der neue Führerscheininhaber muss zum Zeitpunkt der Fahrerlaubnis-Erteilung für mindestens 185 Tage per Hauptwohnsitz im EU-Ausstellungsstaat gemeldet gewesen sein. Hierbei ist darauf zu achten, dass es sich um einen sog. „ordentlichen Wohnsitz“ handelt, laut EU-Definition, mit einer bestimmten Anzahl an Quadratmetern und Wohnfläche, etc.
    Kein Scheinwohnsitz in einem Hotel, Mehrfach-Anmeldungen auf eine Wohnung o.Ä.!

Sie haben sich dazu entschlossen, Ihre Führerschein Wiedererteilung mit einem Führerschein ohne MPU bei Unseren Fahrschulen in Polen zu absolvieren? Kein Problem. Sei ca. 3 Jahren häufen sich bei uns die Fälle der Führerschein Wiedererteilung oder Umschreibung, um der MPU zu umgehen.

EU-Führerschein: Benötigte Dokumente

Für Ihren Führerschein ohne MPU benötigen Sie folgende Dokumente: (Alle Dokumente müssen für weitere 7 Monate ab der ersten Anreise gültige sein.)

  • den Ausgefüllten Fragebogen (Online-Version) spätestens einen Tag vor der 1. Anreise
  • Personalausweis, Reisepass oder ein anderes offiziellen EU-Ausweisdokument
  • Krankenversichertenkarte (bitte darauf achten, dass das Euro-Symbol aus dem EU-Sternenkreis auf der Rückseite der Karte ist)
  • Bankkarte: Die Bankkarte wird nicht für die Bezahlung benutzt, sondern dienst als Nachweis für die polnischen Behörden, dass Sie keine Leistungen in Polen beziehen.
  • Die Anzahlung in Bar in Höhe von € 1.300,- bzw. den Restbetrag, je nach FS-Klasse(n)

Europäische Krankenversichungskarte MPU UmgehenWenn Sie diese Dokumente zur Hand haben können Sie mit Ihrer erste Anreise die Führerschein Wiedererteilung starten.

Bei Buchungen und Fragen wählen Sie einfach

0176 / 301 777 31 oder 030 / 54 85 54 61

oder füllen Sie folgendes Formular aus. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück!

Erfahren Sie hier, wie die Gesetzgebung der EU die Führerschein Wiedererteilung rechtlich ermöglicht!