MPU-Umgehen.com | Tobias Graf | Bahnhofstraße 3 | 12207 Berlin
0176 / 301 777 31 & 030 / 54 85 54 61 info@mpu-umgehen.com

EU-Führerschein Umschreiben

„Sie haben Angst vor der Polizei wenn Sie NICHT Ihren polnischen EU-Führerschein umschreiben?“

Keine Sorge! Sie wollen Ihren EU-Führerschein umschreiben, damit Sie der Polizei einen deutschen EU-Führerschein vorzeigen können?

Viele unserer Kunden fragen mich, ob und wann Sie – nachdem Sie Ihren Führerschein ohne MPU machen konnten – Ihren EU-Führerschein umschreiben können, also einen Polnischen Führerschein in einen Deutschen Führerschein umschreiben bzw. umtauschen.

Hierzu gibt es Einiges zu sagen, denn die Umschreibung Ihres Führerscheins bringt Ihnen keine Vorteile, sondern nur Nachteile. Z.B. dürfen die deutschen Behörden einen polnischen Führerschein nicht einziehen.

Sollten Sie Ihren polnischen EU-Führerschein in einen deutschen umschreiben, dann darf die Polizei diesen Führerschein einziehen!

Was passiert bei einer Polizeikontrolle?

 

Sie zeigen Ihren Führerschein und Ihre Fahrzeugpapiere vor. Echte Profis zeigen nur eine notariell beglaubigte Kopie Ihres Führerscheins vor

Sie sollten es sich mehrmals überlegen, ob Sie Ihren neu erworbenen polnischen EU-Führerschein umschreiben, um einen Deutschen EU-Führerschein ohne MPU zu besitzen! Merken Sie Sich das unbedingt, denn eine Umschreibung kann schief gehen! Mehr dazu finden Sie weiter unten.

EU-Führerschein Umschreibung aus Angst vor Polizeikontrollen

Führerschein zurück ohne MPUDie meisten Leute möchten Ihren Führerschein umtauschen, damit es für die Polizei Im Falle einer Verkehrskontrolle oder anderen Situationen so aussieht, als hätten Se ihren Führerschein in Deutschland erworben.
Dieser Gedankengang ist nachvollziehbar und verständlich.
Sie können Ihren EU-Führerschein umschreiben in einen Deutschen EU-Führerschein, nachdem Sie z.B. bei Uns in Slubice und Gorzow in Polen Ihren EU-Führerschein ohne MPU machen konnten. Alles was Sich ändert ist, dass nun ein „D“ für Deutschland statt ein „PL“ für Polen in dem winzigen EU-Sternenkreis steht.

Somit möchten Sie den möglichen Gefahren entgehen, bei einer Verkehrskontrolle – wegen einem polnischen Führerschein ohne MPU – z.B. länger warten zu müssen oder gar Ihre Fahrerlaubnis zu verlieren. Der Gedanke dahinter ist, dass Sie nach der EU-Führerschein Umschreibung mit einem deutschen EU-Führerschein kein Aufsehen erregen, peinlichen Situationen entgehen, und Ihre Fahrerlaubnis ohne MPU behalten.

Sie haben einfach Angst davor, dass in einer Verkehrskontrolle etwas Schlimmes passiert.

Die Probleme bei der Führerschein Umschreibung

Eine Umschreibung des Führerscheins ist in den meisten Fällen aufgrund des bürokratischen Papier-Dschungels bei den Behörden sowohl in Deutschland als auch in Polen eine heikle Sache.

In vielen Fällen kommt es rechtswidrig zur Aberkennung Ihrer Fahrererlaubnis und somit illegal zur Aberkennung ihres Rechts, von ihrer polnischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen, da man ihnen einfach einen sogenannten Verstoß gegen das Wohnortprinzip unterjubelt. Die Behörden lügen und z.B. behaupten einfach, dass Sie zum falschen Zeitpunkt ein paar Wochen in der BRD abgemeldet gewesen waren, in Polen nicht lange genug gemeldet waren, keinen ordentlichen Wohnsitz hatten oder Ähnliches und schon ist Ihr Führerschein weg. Dabei ist es vollkommen egal, wie oft Sie wo gewesen sind, solange Sie für 185 Tage im EU-Ausland gemeldet waren.

Dazu kommt, dass die Behörden so schlampig  sind, dass Anträge vertauscht werden, nicht beachtet, also übersehen werden vergessen werden und so weiter…

Das führt dazu, dass Sie Ihren Führerschein zwar wieder zurück bekommen, jedoch monatelang darauf warten müssen, weil die Behörden unverschämt lange Bearbeitungszeiten haben und sich gerade bei der Führerschein Umschreibung und dem Führerschein ohne MPU sehr viel Zeit lassen

Und das Alles ist natürlich kein Zufall sondern dient nur dem Zweck, Ihnen den Wiedererteilung der Fahrerlaubnis ohne MPU so schwer wie möglich zu machen und Sie von dem Umgehen der MPU abzuschrecken.

Genau hier sollte man dem Staat die kalte Schulter zeigen und seinen EU-Führerschein einfach nicht in einen Deutschen Führerschein umschreiben sondern in unserem Falle als polnischen EU-Führerschein belassen.

Sie wollen dennoch Ihren Führerschein umschreiben?

Wer dennoch seinen Führerschein umtauschen möchte, der sollte auf die Gesetze achten.

Die 3. EU-Führerschein-Richtlinie 2006/126/EG lässt die Umschreibung zu, gemäß Artikel 11 Absatz
“1. Hat der Inhaber eines von einem Mitgliedstaat ausgestellten gültigen Führerscheins seinen ordentlichen Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat begründet, so kann er einen Antrag auf Umtausch seines Führerscheins gegen einen gleichwertigen Führerschein stellen. Es ist Sache des umtauschenden Mitgliedstaats, zu prüfen, für welche Fahrzeugklasse der vorgelegte Führerschein tatsächlich noch gültig ist.“

Hierzu kommt noch der für die Führerschein Umschreibung relevante Artikel

„5. Die Ersetzung eines Führerscheins infolge beispielsweise von Verlust oder Diebstahl kann nur bei den zuständigen Behörden des Mitgliedstaats erlangt werden, in dem der Führerscheininhaber seinen ordentlichen Wohnsitz hat; diese nehmen die Ersetzung anhand der ihnen vorliegenden Informationen oder gegebenenfalls anhand einer Bescheinigung der zuständigen Behörden des Mitgliedstaats vor, die den ursprünglichen Führerschein ausgestellt haben.“

Die Bescheinigung bekommen Sie selbstverständlich bei Uns, dennoch empfehlen wir immer die Vertretung durch einen Rechtsanwalt, sodass Sie einen Profi an Ihrer Seite haben. Selbstverständlich kennen wir genügend Anwälte, die Ihnen zur Seite stehen, und sich mit dem Thema “Führerschein Umschreibung” auskennen.

Zuletzt möchte ich Ihnen noch Folgenden raten:

Lassen Sie die Führerschein Umschreibung sein!

Behalten Sie Ihren EU-Führerschein als polnischen Führerschein. Sie werden trotzdem von der Polizei durchgewunken und fürfen weiterfahren, da wir von MPU umgehen peinlichst genau auf die Gesetzgebung und Vorschriften achten, gerade beim ordentlichen Wohnsitz.

Sie verschwenden nur Ihre Zeit und Ihr Geld, wenn Sie Ihren Führerschein umschreiben möchten. Ein polnischer EU-Führerschein ist ebenso gültig wie ein deutscher und bei einer Verkehrskontrolle können Sie sowohl mit einem polnischen als auch mit einem Deutschen Führerschein weiterfahren, ohne, dass es Komplikationen gibt.

Anstatt den Führerschein umzutauschen ist es viel sinnvoller diesen als polnischen Führerschein weiter zu behalten damit im Falle eines Falles die deutschen Behörden diesen nicht einkassieren können.

Wir lassen die Führerschein Umschreibung auch sein.